ARGANÖL AUS DEM BAUM DES LEBENS

Ob historisch, landschaftlich oder kulturell: Marokko hat viel zu bieten. Zu den besonderen Highlights des nordafrikanischen Landes gehört zweifellos das weltbekannte Arganöl – das flüssige Gold Marokkos. Gewonnen wird es aus der Arganie, die zu den ältesten Bäumen der Welt gehört und vor 80 Millionen Jahren über weite Teile Nordafrikas und Südeuropas verbreitet war. Für die einheimischen Amazigh-Berber, die den Baum „Gabe Gottes“ oder „Baum des Lebens“ nennen, spielen die Arganie bzw. ihre Früchte und Blätter bis heute eine herausragende Rolle als Bau- und Brennstoff, als Speise- und Heilmittel und als Futterquelle für Ziegen. Die haben übrigens – zum Erstaunen vieler Touristen – gelernt, auf die Arganbäume zu klettern, um dort fast reglos stehend das Blattwerk und die Umhüllung der Früchte zu fressen.

Heute gilt Arganöl als eines der exklusivsten und wertvollsten Pflanzenöle der Welt. Nach jahrelanger Rodung und Überweidung wächst der Arganbaum heute nur noch in einem rund 820.000 Hektar großen Landstrich im Südwesten Marokkos – einem Gebiet, das 1998 durch die UNSECO als besonders schützenswertes Biosphärenreservat deklariert wurde und mittlerweile zum Weltkulturerbe gehört.

Mit Frauenpower zu Früchten, die es in sich haben

Das Pflücken der Arganfrucht ist untersagt. Lediglich von alleine herunter gefallene Früchte dürfen aufgesammelt und verarbeitet werden. Auf diese Weise werden im Jahr pro Baum ca. 25-30 kg Früchte aufgelesen, aus denen etwa ein Liter Arganöl gewonnen wird. Als Gegenmodell zur industriellen Verarbeitung, von denen die einheimischen Amazigh (marokkanische Berber) so gut wie keinen Mehrwert haben, wurden wertschöpfende Kooperativen gegründet. Von Frauen für Frauen – schließlich ist die Erzeugung und Verarbeitung des wertvollen Öls in Marokko schon immer Frauensache gewesen.
Heute bestreiten viele Berberfrauen damit ihren Lebensunterhalt und können durch die Kooperationen ihren sozialen und finanziellen Status erheblich verbessern.

Sie sammeln und verarbeiten die Arganfrüchte in traditioneller und mühevoller Handarbeit. Dafür muss die Schale, die bis um das sechszehnfache härter ist als eine Haselnuss, erst zerschlagen werden, um schließlich aus den 1 bis 3 verbleibenden Kernen das kostbare Öl zu pressen. Für die Herstellung eines Liters benötigen erfahrenen Arbeiterinnen etwa 15 Stunden.

Arganöl – in Küche und Kosmetik gern gesehen

Arganöl gilt als edle Zutat der Gourmet-Gastronomie, aber vor allem als exklusiver Inhaltsstoff für hochwertige Kosmetika. Mit seiner einzigartigen Kombination aus wenigen gesättigten, dafür aber vielen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und pflanzlichen Sterinen erfreut sich das Öl großer Beliebtheit als nachweislich wirksames Mittel zur Haut- und Haarpflege. Selbst die Medizin hat das in Nordafrika bereits seit Jahrhunderten angewendete Naturmittel gegen Hautirritationen als begleitendes Therapiemittel für sich entdeckt.
Für viele Deutsche und Europäer ist Arganöl in seiner Verwendung als Speiseöl immer noch ein Geheimtipp der anspruchsvollen Küche, aber – wie man in Marokko schon lange weiß – ein leckerer und gesunder Tipp.

Als ureigenes Speiseöl des Landes darf das kostbare Öl natürlich auch bei TASTE MOROCCO nicht fehlen. Für unsere anspruchsvolle Küche verwenden wir das milde, native Öl ebenso wie das aus gerösteten Kernen hergestellte Arganöl. Es verleiht Speisen einen leicht nussigen Geschmack und kann zum Kochen und Braten eingesetzt werden. Wir nutzen das Öl auch zur Verfeinerung von z. B. Tagines, Salatdressings, Pestos und für die Zubereitung von Amlou, einem traditionellen gesunden Brotaufstrich aus Arganöl, gerösteten Mandeln und Honig

Arganöl und TASTE MOROCCO

Das bei TASTE MOROCCO zum Einsatz kommende Bio-Arganöl stammt ausschließlich aus nachweislichem Fair Trade – Handel mit ausgesuchten Partnern, die die Amazighkultur und ihr Erbe achten und sich der Sicherung von Arbeitsplätzen, wie denen der Berberinnen aus den Kooperativen, verpflichtet haben. Damit steht Arganöl für TASTE MOROCCO auch stellvertretend für einen bewussten und nachhaltigen Umgang mit ausgewählten und hochwertigen Zutaten, der Neues ermöglicht und Altes achtet.

Entdeckt unser Angebot und findet das passenden Kochevent für einen unvergesslichen Abend.

OBEN